Hundetraining PTT Praxis trifft Theorie

Hundetraining PTT Praxis trifft Theorie

98   0   2   0   0   0
Kommentare (0)
Veranstalter bewerten
Kalender
Hundetraining PTT Praxis trifft Theorie

Unterkategorie - Rund um Dein Tier

Tierart
Event Details

Details

Adresse
SVÖ Korneuburg

Datum

Datum
29 März, 2018
Start
9.00
Ende
17.00
Datum
16 September, 2018
Start
9.00
Ende
17.00

Hundetraining PTT Praxis trifft Theorie

Ein neuer Lehrgang? Für wen? Warum? Um die Fragen zu beantworten müssen wir tatsächlich ein bisschen ausholen: - unser Lehrgang wendet sich an HundetrainerInnen, die schon vieles gelesen und gelernt haben - theoretisch sind sie top, aber am Platz fehlt ihnen die Sicherheit, tatsächlich optimal für die Mensch-Hund Teams arbeiten zu können - die zukünftigen TeilnehmerInnen sind vielleicht Hundeflüsterer, aber verzweifeln an der Kommunikation mit dem dazugehörigen Menschen - im Gespräch mit anderen TrainerInnen erkennen Sie, dass sie nicht so ganz am Puls der Zeit sind und haben das starke Bedürfnis nach Auffrischung Ihres Wis- sens - Markerwort, Ankersignal und Shapen sind eigentlich ganz klar aber die Hunde ver- stehen nicht, was von ihnen verlangt wird

Da können wir weiterhelfen: Unser PTT Lehrgang vermittelt auf einzigartige Weise theoretisches Wissen und praktisches Arbeiten mit den Mensch-Hund-Teams. Die Arbeit in der Gruppe schult Beobachtung, wertschätzende Kommunikation und die Fähigkeit Probleme auf den Punkt zu bringen. Die erfahrenen Referenten garantieren gewaltfreies Training von Hund und Mensch, wissenschaftlich fundierte kynologische Erkenntnisse und praktische Ar- beit an und mit Hund und Mensch. Wer die beiden Referenten von Prüfungen und Seminaren kennt, der weiß, dass viel gefordert und noch viel mehr gelacht wird - langweilig ist es in unseren Semina- ren nie!

Wer? Wie oft? Wo? - Alle Kursleiter/innen und Trainer/innen, spartenübergreifend, privat oder Ver- bandskörperschaften - 4 Module zu je 2 Tagen - SVÖ Korneuburg

Wie läuft‘s ab? - jeder Tag beginnt mit ca. 1,5 Stunden Theorie, dann Praxis - Nachmittag des 1. Tags je Modul Praxis mit Videoaufzeichnungen - Nachmittag des 2. Tages je Modul: Videoanalyse vom Vortag in der Gruppe

Lehrgangsgebühren? Termine? - Gesamtlehrgang mit Hund € 1.200,— - Gesamtlehrgang ohne Hund € 850,— - Einzelmodul (nur ohne Hund möglich) € 250,—

Die Referenten? Aus der gemeinsamen Vergangenheit im Universitätslehrgang "Angewandte Kynologie“ entwickelte sich im Laufe der letzten Jahre eine intensive Kooperation zwischen Dipl. Ing. Ernst Kisser, Ausbildungs- und Sportreferent des ÖGV sowie ÖKV Leistungsrichter und der Fachtierärztin für Physiotherapie und Rehabilitation Dr. Sabine Mai. Die Zusammenarbeit spiegelt sich sehr erfolgreich in den Tätigkeiten als Referen- ten in den Ausbildungsmodulen zum ÖKV Trainer neu, als Mitglieder der Trainer- prüfungskommission und als Autoren für Hundefachzeitschriften. Immer wieder wurde an die beiden Kynologen der Wunsch nach einer Praxisumsetzung des theoretisch erworbenen Wissens herangetragen - nun dieser Bitte kommen Ernst Kisser und Sabine Mai im 4 teiligen Praxisworkshop "Hundetraining - Praxis trifft Theorie“ sehr gerne nach.

Die Module im Überblick: Modul 1: „ja! – nein! – vielleicht??“ Wie können wir uns dem Hund eindeutig verständlich machen und sofort über- prüfen, ob unsere Interaktionen zum Ziel führen? Wir werden uns ganz genau an- schauen, wie gut der trainierte Hund seinen Trainingspartner versteht - und wie wir eventuelle Kommunikationsprobleme umgehend bereinigen können.

Modul 2: 1. Tag: Lerngesetze, Belohnung – Bestrafung (Referent Ernst) 2. Tag: Bindung, Ausdrucksverhalten (Referent Sabine) Komplettes Durcharbeiten einer BH-Prüfung (UO und VT) mit GENAUER Zielsetzung für jede einzelne Übung für jeden einzelnen Teilnehmer. Daraus wird dann das Training entwickelt. „Die Geschichte mit dem Timing!” Der Unterschied zwischen ganz guten und hervorragenden Trainern ist oft nicht der Wahl der richtigen Trainingsmethode geschuldet, sondern ganz einfach dem Timing. Wann genau sollen wir loben, ermahnen oder abbrechen? 1 Sekunde oder 3 Sekunden? Wie lange kann so ein Hundehirn eine Verknüpfung halten? 1. Tag: Physiologie, Timing, Markieren von Verhalten, Marki- erungssignale (Referent Sabine) 2. Tag: Arten der Bestätigung (z.B extern), ignorieren aber richtig, Arbeiten mit Frust (Referent Ernst) Jeder Teilnehmer mit Hund darf einen bisher noch unbekannten Trick erarbeiten. Die Gruppe wird das Timing mit bewerten und besprechen.

Modul 3: „Ein Hund bleibt ein Hund!” Ganz genau – der Hund wird immer ein jagender Fleischfresser bleiben, immer ein soziales Säugetier, das den Drang zu bestimmten Handlungsweisen verspürt. Wir Trainer sollten uns sehr genau bewusst sein welches Verhalten unser Trainings- hund gerade zeigt – um optimal lenken und anleiten zu können. Inhalt: Motivation und Impulskontrolle, Instinkt versus Trainingsziel 1. Tag: Wording (Trieb, Instinkt, Impuls, Intinkthandlung, Motiv, Motivation) (Referent Ernst) 2. Tag: sicherer und unsicherer Motivationsbereich, Agonistik und Arbeit- en mit Konflikten (Referent Sabine) Wir werden an einem ganz bestimmten Ausbildungsziel arbeiten und die Teilnehmer ganz schön ins Schwitzen bringen. Ablenkung ist unser The- ma - und wieder ist die Gruppe gefordert Trainingsfehler und Trainings- fortschritte zu kommunizieren und zu bewerten.

Modul 4: „Zuerst war die Idee!” Wir werden uns mit einer komplexen Aufgabenstellung, vielleicht auch einer Ver- haltenskette auseinandersetzen und den Trainer, Hundeführer-Hund Teams die Möglichkeit geben diese Aufgaben supervisiert zu erarbeiten. Inhalt: Plansetzung / Trainingsaufbau / Lernschritte 1. Tag:Trainingsprinzipien (Referent Ernst) 2. Tag: Workshop “Von der Idee zur fertigen Übung”, Arbeiten in Kleinstgruppen zu zweit (Referenten Sabine und Ernst) 1. Tag: Erarbeiten einer komplexen Übung 2. Tag: Umsetzen der Lernschritte aus der Theorie mit Videoaufzeich- nung, Nachmittag Präsentation und Videoanalyse

Organisatorisches: Wir werden in diesem Lehrgang eine begrenzte Zahl von aktiven Teilnehmern (mit Hund) sowie Teilnehmer ohne Hund begrüßen dürfen. Da es sich hier um eine sehr praxisbezogenen Fortbildung handelt, werden nur die aktiven Teilnehmer den Lehrgang nach einer Präsentation mit einem Zertifikat ab- schließen. Für die Teilnehmer ohne Hund werden Teilnahmebestätigungen ausge- stellt. Der Lehrgang ist zur Anerkennung als Weiterbildung zum/r ÖKV Trainer/in und zur/m tierschutzqualifizierten Hundetrainer/in eingereicht. Es handelt sich bei diesem Lehrgang um eine stark praxisbetonte Veranstaltung, bei der unterschiedliche Hunde anwesend sein werden. Die Hundeführer haften für ihre Hunde, die Teilnahme am Lehrgang erfolgt auf eigene Gefahr. Veranstalter und Vortragende sind von jeglicher Haftung für ev. Schäden jeder Art ausgeschlossen. Fotos und Videoaufzeichnungen sind nicht gestattet außer deren Erstellung wird von den Vortragenden explizit angeordnet. Die Teilnehmer/innen erteilen ihre Zu- stimmung, dass das so entstandene Bild-/Videomaterial von den Vortragenden un- eingeschränkt verwendet werden darf. Die Teilnehmer/innen erteilen ihre Zustimmung, dass die Meldedaten von den Vor- tragenden elektronisch erfasst und verwendet werden dürfen. Die Handouts werden 2 Tage vor jedem Modul an die Teilnehmer vermailt, hier möchten wir gerne auf das Copyright aufmerksam machen. Die Teilnahmegebühr beinhaltet keine Verpflegung. Der Lehrgang kann nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl starten - Stichtag und Meldeschluß ist der 1. März 2018 einlangend. Bis zu diesem Stichtag können Anmeldungen auch kostenfrei storniert werden, danach ist die volle Kursgebühr fäl- lig. Mit der Unterzeichnung des vollständig und gut leserlich ausgefüllten Anmeldefor- mulars wird die Anmeldung verbindlich und die Teilnehmerin / der Teilnehmer akzeptiert mit seiner Unterschrift die oben genannten Geschäftsbedingungen.

ANMELDUNG zum Lehrgang Hundetraining PTT Praxis trifft Theorie physiovet & HSK HundeSport Kisser mit Sabine Mai und Ernst Kisser Meldeschluss: 1.3.2018 einlangend, Meldeadresse: ernst.kisser@hotmail.com Die Meldung ist erst gül g nach Einlangen der Seminargebühr auf Konto: IBAN AT98 2011 1287 6535 8100 BIC: GIBAATWWXXX bei ERSTE-BANK Name PLZ/Ort Straße/Nr E.Mail-Adresse Telefon Zutre endes bi e an- kreuzen: O aktiver Teilnehmer/in mit Hund: .............................................. Seminargebühr € 1.200,— O Teilnehmer/in ohne Hund, gesamter Lehrgang Seminargebühr € 850,— O Teilnehmer/in ohne Hund, einzelne Module, bitte ankreuzen: O Modul 1, 29. bis 30.3.2018 O Modul 2, 10. bis 11.5.2018 O Modul 3, 21. bis 22.7.2018 O Modul 4, 15. bis 16.9.2018 Seminargebühr je Modul € 250,— Mit meiner Unterschrift akzep ere ich uneingeschränkt die Bes mmungen der Ausschreibung. ............................................................................................................................................................................................................. Ort, Datum Unterschri des/r Teilnehmers/in


Karte

Start/Ziel tauschen


Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.